Neue Kirchenmusikerin in Kornelius

In den letzten 1 ½ Jahren wurde die Gemeinde an der Orgel immer wieder von wechselnden Organisten begleitet. In den letzten Monaten von Herrn Frank May, der dankenswerter Weise immer wieder zuverlässig jeden Sonntag ausgeholfen hatte.
Der Kornelius Singkreis war nach einer längeren Pause aushilfsweise von Herrn Wolfgang Krämer und in 2020 von Frau Priska Mbawala übernommen worden.

Mit Beginn des neuen Jahres 2021 können wir wieder eine fest angestellte Kirchenmusikerin in Kornelius begrüßen. Sie wird die Gottesdienste in der Korneliuskirche an drei Sonntagen im Monat begleiten und den Kirchenchor „Singkreis“ übernehmen.
Einige von Ihnen werden sich sicherlich noch an ihr Gesicht erinnern. Sie hatte in früheren Jahren immer wieder an der Orgel ausgeholfen, unter anderem auch beim Einführungsgottesdienst für unseren Pfarrer Roman Breitwieser.

Frau Monika Frühwacht stammt ursprünglich aus Unterfranken – der Dialekt ist noch unverkennbar vorhanden. An ihrem damaligen Heimatort leitete sie bereits den Kirchenchor und übernahm auch regelmäßig den Orgeldienst. Im Jahr 2015 legte sie die C Kirchenmusik Prüfung ab. Danach übernahm sie Vertretungen in verschiedenen Gemeinden, auch in der Korneliuskirche. Im Februar trat sie dann eine Stelle als nebenberufliche Kirchenmusikerin im katholischen Pfarrverband PACEM München Nord Feldmoching an. Hauptberuflich ist Frau Frühwacht als Lehrerin in München tätig. Frau Frühwacht wohnt im Gemeindegebiet; der Weg zur Korneliuskirche ist demnach nicht allzu weit.

Es ist ihr ein besonderes Anliegen, den Gottesdiensten in Kornelius einen feierlichen Rahmen zu geben. Darüber hinaus freut sie sich auf die Arbeit mit dem Kornelius Singkreis, der dann ab 2021 wieder regelmäßig im Gottesdienst singen wird, sowie an besonderen Feiertagen wieder zu Konzerten einladen wird.
Wir heißen Monika Frühwacht herzlich in unserer Korneliusgemeinde willkommen und freuen uns auf schöne Orgelmusik und die Zusammenarbeit mit ihr.


Text und Foto: Monika Weber

Inhalt zuletzt aktualisiert am 26.11.2020printDrucken